Stabsstelle Qualitätssicherung und Qualtiätsentwicklung

Im Rahmen der Nachfolgeregelung suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine Stabsstelle Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in Teilzeit mit 19,5, ggf. 29,25 Stunden als Unterstützung der Vorständin

Wer wir sind

Der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e. V. setzt sich seit 1974 in Hamburg für Kinder, Jugendliche und Familien in belasteten Lebenslagen ein. Fortschrittliche, innovative und miteinander verzahnte Angebote prägen unsere Arbeit in den Bereichen:
•    Hilfen zur Erziehung
•    Kinder- und Jugendsozialarbeit
•    Sozialraum- und Schulprojekte
•    Trennungs- und Scheidungsberatung
•    Schuldner- und Insolvenzberatung
Unsere Arbeit ist interkulturell und systemisch ausgerichtet und erfolgt dezentral und sozialraumorientiert jeweils unter dem Dach eines unserer sechs Jugendhilfezentren mit insgesamt rund 350 Mitarbeiter*innen.

Im Rahmen der Nachfolgeregelung suchen wir zum nächstmöglichen Termin

eine Stabsstelle Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung

in Teilzeit mit 19,5, ggf. 29,25 Stunden

als Unterstützung der Vorständin.

Auf welche Schwerpunktaufgaben Sie sich freuen können:

  • Erstellung/Aktualisierung der Leitungs- und Entgeltvereinbarungen.
  • Pädagogische Konzepterstellung/-verschriftlichung in Zusammenarbeit mit den JHZ Leitungen.
  • Qualitätsnachweis gegenüber den Behörden.
  • Organisation und Koordination der Weiterentwicklung des Qualitätshandbuchs, der Qualitätsvereinbarungen sowie sonstiger Arbeits- und Verfahrensanweisungen.
  • Organisation und Koordination von internen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zur Qualitätssicherung in Abstimmung mit der GBL Personal.
  • Begleitung der internen angebotsspezifischen Treffen.
  • Fachliche Beratung/Unterstützung der JHZ Leitungen im Einzelfall.
  • Vertretung von HAKIJU in Fachforen und Qualitätszirkeln in Abstimmung mit der Vorständin.

Was wir uns als Profil von Ihnen wünschen:

  • Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung im sozialpädagogischen Bereich sowie über umfangreiche Kenntnisse in der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere des SGB VIII.
  • Sie bringen ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit mit, wünschenswert ist eine zertifizierte Systemische Weiterbildung.
  • Es entspricht Ihrem Verständnis, eigenverantwortlich und selbstständig an Themenfelder heranzugehen und diese in kooperativer Zusammenarbeit zu bearbeiten.
  • Sie bringen Kenntnisse in der Entwicklung von pädagogischen Konzeptionen mit.
  • Sie überzeugen durch einen sicheren Auftritt in der Zusammenarbeit mit Behörden, fachpolitischen Gremien und anderen Trägern der Sozialen Arbeit.
  • Sie beherrschen die gängigen Office Produkte sicher.

Was wir Ihnen an Rahmenbedingungen bieten:

  • Eine anspruchsvolle Position mit großem Gestaltungsspielraum in einem sehr gut aufgestellten und soliden Unternehmen mit einer engagierten Mitarbeiterschaft.
  • Eine unbefristete Position.
  • Eine leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an TV-L (EG 10).

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per Mail bis spätestens 24. Januar 2020 an:

Petra Fischbach
Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V.
Eiffestraße 664c
20537 Hamburg

mailto:bewerbung@dont-want-spam.hakiju.de

Vertraulichkeit sichern wir Ihnen selbstverständlich zu.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Fischbach unter der Telefonnummer 040-200008-0 zur Verfügung.