Sozialpädagogische Mitarbeiterin (m/w/d) für unsere teilbetreute Jugendwohnung Villa Roth in Hamburg Bergedorf

Für unsere teilbetreute Jugendwohnung Villa Roth (gem. § 34 SGB VIII) in Hamburg Bergedorf suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Sozialpädagogische Mitarbeiterin (m/w/d)

Wer wir sind

Der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. setzt sich seit 1974 in Hamburg für Kinder, Jugendliche und Familien in belasteten Lebenslagen ein. Fortschrittliche, innovative und miteinander verzahnte Angebote prägen unsere Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe.

Für unsere teilbetreute Jugendwohnung Villa Roth

(gem. § 34 SGB VIII) in Hamburg Bergedorf

suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Sozialpädagogische Mitarbeiterin (m/w/d)

-0,75-1,0 Stelle-
-kein Schicht- und Nachtdienst oder Nachtbereitschaft-

Zielgruppe: In der Jugendwohnung werden 8 Jugendliche im Alter von 16-21 Jahren, i. d. R. mit Migrationshintergrund, begleitet, die einen erhöhten Betreuungsbedarf haben. Unterstützt werden die Sozialpädagog*innen durch ein internes Betreuerpaar, das im selben Haus eine separate Wohnung bewohnt.

Was wir uns als Profil von Ihnen wünschen:
•    Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Kindheitspädagogik, Erziehungswissenschaft, Sonder- und Heilpädagogik oder vergleichbarer Abschluss (Dipl./B.A./M.A.)
•    Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Hilfen zur Erziehung
•    Erfahrungen und Sicherheit in der Arbeit mit extrem belasteten Jugendlichen und Familien
•    Kenntnisse des SGB II, VIII XII sowie der einschlägigen Behördenstrukturen
•    Kenntnisse des systemischen Arbeitens und ressourcenorientierten Arbeitens
•    Sicherheit in der Falldokumentation
•    Kommunikative und interkulturelle Kompetenz
•    Bereitschaft zum Dienst mit flexiblen Arbeitszeiten
•    Bereitschaft zur Supervision, Fortbildung und kollegialer Beratung im JHZ

Was wir Ihnen an Rahmenbedingungen bieten:
•    Vergütung in Anlehnung an TV-L
•    Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe
•    Arbeit im Team
•    Dem Projekt und den Klient*innen angepasste flexible Arbeitszeiten
•    Regelmäßige kollegiale Beratung und externe Supervision
•    Umfangreiche standardisierte Einarbeitung und Reflexion innerhalb der ersten sechs Monate
•    Die Möglichkeit zur Teilnahme an Fortbildungen und Fachveranstaltungen
•    Betriebliche Alternsvorsorge (nach der Probezeit)
•    ProfiTicket für den HVV

Wenn Sie sich in unserer Beschreibung wiederfinden, senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und ggfs. Zertifikate über Fortbildungen), vorzugsweise bitte per E-Mail an:

mailto:bewerbung@hakiju.de  

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Zibell, unsere Leitung des JHZ Bergedorf, unter der Tel. Nr.: 040 / 28 41 08 63 - 5 oder per E-Mail unter sven.zibell@dont-want-spam.hakiju.de zur Verfügung.


Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie in unserem Datenschutzhinweis für Bewerber*innen.