Soz. Päd. für unsere Trennungs- und Scheidungsberatung in Eimsbüttel

Für unsere Trennungs- und Scheidungsberatung nach § 50 SGB VIII suchen wir Sie als Sozialpädagogen (m/w/d)

Wer wir sind

Der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. setzt sich seit 1974 in Hamburg für Kinder, Jugendliche und Familien in belasteten Lebenslagen ein. Fortschrittliche, innovative und miteinander verzahnte Angebote prägen unsere Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe.

Für unsere Trennungs- und Scheidungsberatung nach § 50 SGB VIII

suchen wir Sie als

Sozialpädagogen (m/w/d)

-20-30 Wochenstunden / an dem Standort Eimsbüttel-

Auf welche Schwerpunktaufgaben Sie sich freuen können:

  • Beratung von Eltern im familiengerichtlichen Verfahren zu Sorgerecht und Umgangsregelungen
  • Erstellen von Stellungsnahmen für das Familiengericht
  • Mitwirken im Gerichtstermin
  • Befragung der Kinder im familiengerichtlichen Verfahren

Was wir uns als Profil von Ihnen wünschen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbarer Abschluss (Dipl./B.A./M.A.)
  • Kenntnisse, Erfahrungen und Sicherheit im systemisch-lösungsorientierten Arbeiten, der Beratung und Konfliktmoderation von Eltern
  • Umfangreiche Kenntnisse zur Risikoeinschätzung von Kindeswohlgefährdung
  • Kenntnisse über Entwicklungspsychologie und Bindungstheorie von Kindern
  • Kenntnisse des BGB, des SGB VIII, Fam. FG und allen relevanten gesetzlichen Grundlagen des Scheidungsverfahrens und zum Umgangs- und Sorgerecht
  • Sicherheit in der Falldokumentation
  • Sicherheit in der Erarbeitung von schriftlichen wie der Abgabe von mündlichen Stellungnahmen für das Familiengericht
  • Sicherheit im Auftreten gegenüber Eltern, Kinder, Familienrichtern, Vormündern und ASD-Mitarbeiter*innen
  • Kommunikative, rhetorische und interkulturelle Kompetenz
  • Bereitschaft zum selbständigen alleinigen Arbeiten mit der Zielgruppe
  • Bereitschaft zu einer engen Kooperation mit dem Jugendamt und den Familienrichter*innen im Familiengericht

Was wir Ihnen an Rahmenbedingungen bieten:

  • Vergütung in Anlehnung an TV-L
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe
  • Dem Projekt und Klienten angepasste flexible Arbeitszeiten
  • Ein internes Fortbildungspaket für die neuen Mitarbeiter*innen
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme an externen Fortbildungen und Fachveranstaltungen
  • Regelmäßige kollegiale Beratung
  • Regelmäßige externe Supervision
  • Betriebliche Altersvorsorge (nach der Probezeit)
  • ProfiTicket für den HVV

Wenn Sie sich in unserer Beschreibung wiederfinden, senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und ggfs. Zertifikate über Fortbildungen), vorzugsweise bitte per E-Mail, bis zum 02.09.2022 an:

mailto:bewerbung@dont-want-spam.hakiju.de

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Zibell, Leitungsvertretung der TSB Eimsbüttel, unter der Tel. Nr. 040 / 28 41 08 63 -5 oder per E-Mail unter sven.zibell@dont-want-spam.hakiju.de zur Verfügung.