Ambulante Anlaufstelle St. Pauli


Durch die ambulante Anlaufstelle St. Pauli werden acht Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren in so genannten Trägereigenen Wohnräumen betreut.

Das Angebot bezieht sich vorzugsweise auf die Betreuung von minderjährig unbegleiteten Flüchtlingen.

Ziele der Maßnahme sind die Verselbständigung sowie das Erreichen solider schulischer, beruflicher und aufenthaltsrechtlicher Grundlagen hinsichtlich eines eigenverantwortlichen Lebens nach der Jugendhilfe.

Der Trägereigene Wohnraum befindet sich in Nähe Neuer Pferdemarkt und Lerchenstraße. Eine Bushaltestelle ist nicht weit entfernt. Die U-Bahn Feldstraße ist fußläufig zu erreichen. Die Wohnung bietet 4 abgeschlossene Appartments mit Bad und einer Wohnküche.

Eine weitere 1-Zimmer-Wohnung mit Bad und Küchenzeile steht in der Nähe zur Verfügung und bietet einen Platz.

Der Trägereigene Wohnraum Diebsteich, bestehend aus 2 Zimmern mit Bad und Küche, bietet 2 Plätze. Die S-Bahn ist fußläufig zu erreichen.

 

 


Ein Betreuungsangebot gemäß §§ 27/41 i.V.m. § 30, 31 oder § 35 SGB VIII (Ambulante Teams).

Kontaktdaten

Lerchenstraße 28
22767 Hamburg

Telefon:
040 / 1 81 20 54 90

Jan-Niklas Wiesner
040 / 18 12 05 49 -0

Yael Dilger
040 / 18 12 05 49 -0